Seminarreihe Gefühls-Wochenenden

„Du kannst deine Augen schließen vor den Dingen, die du nicht sehen willst. Aber du kannst nicht dein Herz vor den Dingen schließen, die du nicht fühlen willst.“ Johnny Depp

Diese Seminarreihe ist sowohl für Neulinge als auch GFK Kenner eine wunderbare Gelegenheit, in die Welt des Fühlens einzutauchen. Wir widmen jedes der 4 Wochenenden einem bestimmten Gefühl und starten im Dezember mit der Wut, im Januar folgt Angst, im Februar Trauer und den Abschluss bildet die Freude im April. Du kannst jedes Wochenende einzeln buchen oder es wie eine kleine fortlaufende GFK-Dusche sehen und alle 4 Teile als kleine Auszeit vom Alltag mitnehmen.

Hintergrund

Gefühle haben in der heutigen westlichen Gesellschaft einen schwierigen Stand, schon den Kindern werden sie abtrainiert und im beruflichen Kontext wird immer wieder der Ruf laut “man möge doch bitte sachlich diskutieren…”. Geht das denn? Die heutige Forschung weiß, dass dies nicht möglich ist, Emotionen sind da und wichtig, quasi ein angeborenes Signalsystem, genau wie unser Schmerzsystem. Rosenberg hat bei seinen Forschungen entdeckt, dass die Gefühle der Kompass zu unseren Bedürfnissen sind und somit essentiell, wenn wir herausfinden wollen, worum es uns in einer Situation wirklich geht. “Wenn wir unsere Bedürfnisse nicht ernst nehmen, tun es die anderen auch nicht” (Marshall B. Rosenberg).

Mach Dich mit uns auf den spannenden Weg in die Welt der Gefühle und Du wirst überrascht sein…..

Gefühlswochenende “Wut” 01.-03.12.24

Kannst Du wütend werden? Wie geht es Dir, wenn das so ist? Welche Gedanken hast Du, wenn Du wütend bist? Welche Richtung hat Deine Wut?

Marshall Rosenberg hat der Wut viel Raum gegeben, denn dieses Gefühl ist eine Warnleuchte für uns, quasi das rote Öllämpchen aus dem Cockpit in unserem Körper. Häufig erleben wir Wut zerstörerisch, gegen etwas oder jemanden gerichtet.

Wir werden an diesem Wochenende gemeinsam erarbeiten, was Deine Wut Dir sagen will und wie Du Sie als positive Kraft für Dich und Deine Bedürfnisse einsetzen kannst.


Gefühlswochenende “Angst” 17.-19.01.25

Warum ist es auch heute noch überlebenswichtig, dass wir hin und wieder Angst empfinden, es sogar gesund ist für unseren Körper, dass wir uns gelegentlich erschrecken?

Angst ist im Alltag allgegenwertig, auch wenn wir sie manchmal als solche nicht erkennen oder auch leugnen. Wir interpretieren sie oft als Zeichen von Schwäche und sagen Dinge wie “Angst-, was ich? Nie im Leben!” und meiden dann doch die Situationen, für die wir im Grunde unseren Mut bräuchten. Welche Botschaft hat die Angst für uns und wie schaffen wir es, reale Ängste von den Ängsten unserer Gedanken zu differenzieren?


Gefühlswochenende “Trauer” 10.-12.05.24 und 14.-16.02.25

Traurig sein, trauern, etwas bedauern, kann schmerzhaft sein und wir lassen uns leicht dazu verleiten, eine Ablenkung zu suchen, damit das häufig als unangenehm bewertete Gefühl nicht mehr so präsent ist, nicht mehr so sticht oder drückt.

Wie alle anderen Gefühle möchte die Trauer gehört und gesehen werden, denn nur dann kann Heilung stattfinden. Trauer braucht Zeit, Geduld und den Mut, sie zuzulassen, trotz des Schmerzes, der einem in manchen Situationen fast den Atem zu nehmen scheint. Dadurch kann Akzeptanz wachsen zu dem was geschehen ist, wir können loslassen und wieder zurück ins Leben finden.


Gefühlswochenende “Freude” 12.-14.04.24 und 14.-16.03.25

Einfach mal so richtig herzhaft lachen? Sich über die kleinen Dinge im Leben freuen können? Ausgelassen durch eine Wiese hüpfen? Oder Dich von Herzen freuen über etwas, was Dir gelungen ist?

Freude und Ausgelassenheit findet häufig in bestimmten gesellschaftlichen Rahmen statt und ist nicht in der Präsenz in unserem Alltag als Erwachsene, wie das bei Kindern noch der Fall ist.

Hast Du Lust zu lernen, Dich wieder wie ein Kind zu freuen, das kleine Glück im Alltag sehen und Dankbarkeit spüren?

Organisatorisches

Teilnahmevoraussetzungen:
Für dieses Seminar sind nicht zwingend Vorkenntnisse in der GFK erforderlich, trotzdem hilfreich. Falls Du dir unsicher bist und hierzu Fragen hast, kontaktiere uns einfach.

Termine:
Beginn jeweils Freitags ab 18 Uhr zum gemeinsamen Abendessen. Verabschiedung jeweils Sonntag gegen 17 Uhr. Die Termine für die einzelnen Wochenenden siehst Du in der Seminarbeschreibung und in der Anmeldung.

Seminarbeitrag:
Die Teilnahmegebühr pro Wochenende beträgt

  • für Privatpersonen 250,00 € inkl. MwSt.
  • für Einzelunternehmen 250,00 € plus MwSt.
  • für Firmenkunden 375,00 € plus MwSt.

Wenn Du alle 4 Wochenenden (alle 8 Tage) buchst, verringert sich die Teilnahmegebühr für

  • für Privatpersonen 900,00 € inkl. MwSt.
  • für Einzelunternehmen 900,00 € plus MwSt.
  • für Firmenkunden 1350,00 € plus MwSt.

Je 2 Übernachtungen pro Wochenende inklusive Vollpension kosten 146,00 € im Doppelzimmer, 171,70 € im Einzelzimmer. Diese sind vor Ort in der Oase Steinerskirchen zu entrichten.

Seminarort und Unterbringung:
Oase Steinerskirchen, 86558 Hohenwart, Tel: 08446-9201-0, E-Mail: info@oase-steinerskirchen.de, https://www.oase-steinerskirchen.de/

Seit Jahrhunderten ist Steinerskirchen ein Platz der Sammlung und der Stille. Die anscheinend weithin erste steinerne Kirche der Gegend gab dem Ort seinen Namen, irische Mönche könnten schon im 8. Jahrhundert die Erbauer gewesen sein. In all der Zeit wurde der Platz nicht groß besiedelt, blieb aber Pfarrei. Orte die über Jahrhunderte in Ruhe gelassen wurden sind selten und gerade in unserer Zeit: kostbar. Die umliegende Natur bietet genügend Raum für Spaziergänge.

Anmeldeschluss:
Wenn noch Plätze frei sind, kannst Du dich auch wenige Tage vor Beginn des Seminars anmelden. Damit wir, und die Seminarhäuser, mit denen wir zusammenarbeiten, planen können ist für uns eine rechtzeitige Anmeldung sehr wertvoll. Daher bitten wir um eine Anmeldung 10 Tage, bevor das Seminar beginnt.

Rücktrittsbedingungen:
Falls Du nicht teilnehmen kannst, bitten wir Dich uns rechtzeitig (vor Anmeldeschluss) zu informieren. Bei Rücktritt nachdem das Seminar begonnen hat oder bei nicht erscheinen ist die Teilnahmegebühr in vollem Umfang zu bezahlen. Jedoch kannst Du an einem anderen Termin oder im Folgejahr an dem Seminar teilnehmen ohne das weiter Kosten anfallen. Wenn Du einen Ersatzteilnehmer oder Teilnehmerin stellst, kann die Teilnahmegebühr auf diese Person übertragen werden. Falls das Seminar nicht stattfinden kann erstatten wir Dir die Teilnahmegebühr selbstverständlich in vollem Umfang zurück.